Rohr- und Kanal­reinigung Rohr- und Kanal­reinigung vom Profi in Heidelberg und Umgebung
Jetzt kontaktieren
Untersuchung & Ortung TV-Kanaluntersuchung inkl. detaillierter Zustandsdokumentation mit Leitungsverlauf!
Jetzt kontaktieren
Dichtheitsprüfung Dichtheitsprüfung Ihrer Rohre und Leitungen in Heidelberg
Jetzt kontaktieren
Kanalbau Gütezeichen
Rohr verstopft? Rufen Sie uns an! 0172 - 762 79 61

Rohrortung und Kanalkamera in Karlsruhe

Mithilfe einer Rohrsonde kann eine bestimmte Stelle der Abwasserleitung oberirdisch eingemessen und dort markiert werden.
Dies ist u.a. erforderlich, wenn eine Aufgrabung der Abwasserleitung erforderlich wird (z.B. zur Sanierung einer defekten Leitung, Neuanschluss an eine Bestandsleitung, etc.).

Der Einsatz einer Kamerauntersuchung ist vielfältig, ebenso wie die Kameratechnik die dafür benötigt wird. Unsere Fachkunde auf diesem Gebiet wird durch das verliehene Gütezeichen I vom Güteschutz Kanalbau e.V: jährlich überprüft. Dazu gehört auch, die regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen unserer Mitarbeiter.

Von einfach bis speziell:

Axialsichtkamera:
Zur Feststellung des Reinigungserfolgs. Die Kamera wird von Hand durch die Rohrleitung in Fließrichtung geschoben. Die Untersuchung kann bei Bedarf aufgezeichnet werden.

Kummert-Kamera-System:
Zur Dokumentation von neu verlegten Leitungen oder Abwasserleitungen im Bestand mit Dateneinschreibung. Bei diesem System wird die Kamera ebenfalls von Hand angetrieben. Allerdings lässt sich der Kamerakopf von einer Bedienstation aus steuern und der Leitungsverlauf sowie evtl. Schadstellen werden nach den neuesten Normen per Dateneinschreibung im Projekt dokumentiert. Die Erstellung eines Leitungsverlaufsplans ist ebenfalls möglich. Die Kamerauntersuchung kann sowohl in als auch gegen die Fließrichtung durchgeführt werden:

  • In Fließrichtung: Dreh-Schwenkkopfkamera
  • Gegen die Fließrichtung: abbiegefähiger Kamerakopf (CamFlex)

Bei Abwasserkanälen von DN 200 bis DN 800 können wir die Untersuchung mit der Fahrwagenkamera fortsetzen.

IBAK-Fahrwagenkamera + SAT-Kamera:
Für Kanäle ab DN 200 bis DN 2500 mit Dateneinschreibung.
Diese Kameratechnik wird überwiegend für Abwasserkanäle im öffentlichen Bereich eingesetzt. Das Kamerasystem ist auf einem Fahrzeug aufgebaut. Der Techniker steuert vom Bedienpult im Fahrzeug aus den Fahrwagen im Kanal und dokumentiert den Leitungsverlauf sowie Schadstellen per Dateneinschreibung. Hausanschlussleitungen können mit der Satellitenkamera (SAT-Kamera) direkt vom Hauptkanal aus (gegen die Fließrichtung) untersucht und dokumentiert werden.

Kontaktieren Sie uns